gut verpackt – Taschenliebe {DIY}

Taschen kann man Frau nie genug haben, oder? Also bei mir stimmt das. Obwohl ich wirklich wirklich sagen kann, in den letzten Jahren hat sich das wahnsinnig gebessert, und seit ich mein #jahrohnekleiderkauf mache, habe ich ja sowieso Kaufverbot. Aber nähen ist natürlich weiterhin erlaubt. Ich bin eine totale bag-in-bag Tante, dazu werde ich mal einen eigenen Post verfassen, das lohnt sich richtig. Deswegen bin ich mit Taschen und Täschchen in allen Variationen und Größen eigentlich ganz gut ausgestattet. Bloß auf der Alles näht ist mir aufgefallen, das mein kleines Täschchen für meine Nähutensilien einmal ausgetauscht werden sollte. Es ist schon ziemlich mitgenommen, hat es mich doch monatelang durch die Modeakademie begleitet.

Neues Täschchen – aber welcher Schnitt?

Wies halt so ist kommt dann meistens eins zum anderen und wies der Zufall so will, lese ich einen Probenähaufruf und darf dabei sein. Und das freut mich dann natürlich am meisten, weil neue Schnitte auf Herz und Nieren prüfen eine wirklich feine Sache ist, die mir wirklich Spass macht.

logo2

Ein schon ewig gehütetes Stoffschätzchen passte natürlich perfekt für meine Zwecke. Kombiniert mit dunkelblauem Kunstleder und türkisen Steppnähten. Ich nähe in letzter Zeit ja öfter mit Kunstleder und kann jedem, der sich nicht drüber traut und etwas Scheu davor hat nur eines sagen – versucht es unbedingt. Es ist nicht schwer mit Kunstleder zu arbeiten wenn man die richtige Nadel in der Machine hat. Das ist wirklich wichtig sonst schrottet man sich eine nach der anderen und ist am Ende frustriert das es nicht geklappt hat. Und unbedingt langsam nähen, zusätzlich nähe ich noch mit einer Stichlänge von 3.5 ,  meine Machine plagt sich so nicht und das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend.

logo3

Tääschi Wilma ist total schnell genäht und ein tolles Projekt zwischendurch oder als last-minute Geschenk auch total perfekt. Ich bin an meinem Tääschi inklusive Zuschnitt 30 Minuten gesessen. Wahnsinns Zeit oder? Und ich finde ja, Lederecken machen echt was her. Der Schnitt ist übrigens ein Freebook von Mukkelchen das ihr euch sofort holen solltet.

XOXO

Michaela

 

verlinkt: Create in Austria, Rums, Taschen & Täschchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s